Gute Musik, gute Stimmung, gute Arbeit

napster.jpg

Kennt ihr das leidige Thema “Musikauswahl im Büro”? In den letzten Monaten war Musik von der Silberscheibe angesagt. Jeder hat mal eine Scheibe mitgebracht und gut war es. Anfangs noch ganz nett, ging uns die eingeschränkte Auswahl aber in den letzten Wochen immer mehr gegen den Strich. Spätestens als die CDs von Björk, U2, Coldplay oder Paranga zum vierhunderteinundzwanzigsten mal gehört wurden, kam die Idee auf, eine dauerhafte Lösung zu schaffen. Und die haben wir jetzt mit der Musik-Flatrate von Napster auch umgesetzt. Für 9,95 Euro pro Monat kann man sich unbegrenzt Musik herunterladen und anhören – ein großartiges Modell. Einziges Manko: wenn man das Abo kündigt, verliert man alle Rechte an den heruntergeladenen Songs. Das ist für uns aber völlig OK. Die Playlist des ersten Vormittags heute: “Silje Nergaard” und die Singles-Compilation von “The Clash“. Alle sind erfreut – es wirkt. Zur Nachahmung wärmstens empfohlen. Solltet ihr gute Tips in Sachen Musik haben: her damit.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Täglich Brot. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ein Kommentar

  1. Xenon
    Erstellt am 20. April 2007 um 15:22 | Permanent-Link

    http://www.feist-music.de/

    ganz neu seit heute – aber das alte Album ebenfalls sehr gut (wenn auch etwas ruhig zum arbeiten)

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>