Hosting-Event von Deutsche-Startups.de und O2 in Berlin

Gestern Abend hat Alexander Hüsing zum Hosting-Event von Deutsche-Startups.de und O2 eingeladen. Eine gelungene Veranstaltung, wie ich finde. Geschätzte 70 Interessenten hatten sich um 16.30 Uhr im Solaris eingefunden, um zu Beginn einigen Vorträgen zu lauschen und sich anschließend beim gemeinsamen Abendessen und der Fortsetzung an der Bar über Erfahrungen aus Ihrem Startup-Leben auszutauschen.

Bei den Voträgen gab es eine Überraschung, einen guten Einblick in das Thema Strategie und mehrfachen Szenenapplaus für den Finalisten des Vortragsabends: Die Überraschung für mich war die Leistung von O2, von denen ich bislang nocht nicht einmal gewusst habe, dass sie Hosting anbieten. O2 gehört zur spanischen Telefonica und betreibt zum Beispiel das Hosting für kleinere Seiten wir StudiVZ, Spiegel Online und die Marken der Tomorrow Focus AG. Das hat sich alles sehr gut angehört. Den Strategieeinblick hat uns Matthias Ick von Holtzbrinck Networks gegeben. Eine sehr sauber aufbereitete Sicht des Marktes und der Entwicklungen, denen sich ein Verlagshaus stellen muss. Ich kenne und schätze die analytische und strategische Sichtweise von Verlagen bereits durch unseren eigenen Investor, nämlich Burda Digital Ventures. Insbesondere die Vogelperspektive, aus der unser Beteiligungsmanager Harald Ebrecht das Geschäft von Tripsbytips analysiert, ist sehr hilfreich für uns. Aber auch Holtzbrinck hat gestern Abend gezeigt, dass sie verstanden haben, was den Markt in den nächsten Jahren bewegen wird. Der mehrfache Szenenapplaus ging an Dennis Bemmann, dem Gründer von StudiVZ. Ich habe selten eine erfrischendere Präsentation gesehen. Dennis ist trotz seines triumphalen Erfolgs entspannt, witzig und auf dem Boden geblieben. Die Dimensionen, in denen sich StudiVZ hinsichtlich des Wachstums bewegt, sind wirklich gigantisch. Respekt!

Den Abendessentisch habe ich mir mit einer sehr netten Gesellschaft geteilt: Alia Giersch von Neofonie (Suchspezialistin und eine Bekannte aus einem früheren Beratungsprojekt), Viktoria Trosien von Die-Fans.de (Frauen machen Fussball, zudem sehr bewandert in Sachen Entrepreneurship), Christian Fenner von Tribax (Community-Evengelist, nebenberuflich Kultur- und Asienexperte) sowie Katharina Toparkus von Autoki (dort CEO und nebenbei Quasiextremsportlerin).

Die Veranstaltung hat mal wieder gezeigt: öfter mal miteinander reden schafft neue Kontakte, Inspiration und wichtiges Feedback über den eigenen Weg. Empfehlenswert!

img_2612b.jpg

Christian Fenner und Viktoria Trosien

img_2613b.jpg

Katharina Toparkus und meine Wenigkeit

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Täglich Brot. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>