Online Sichtbarkeit im Tourismus 2011

Wie schon 2010 hat TripsByTips auch 2011 die Top Player im Tourismus aus den Segmenten Onlineportale, Hotellerie, Reiseveranstalter und Destinationen auf ihre Sichtbarkeit in den Suchmaschinen hin untersucht.
In diesem Jahr haben wir zum ersten Mal zusätzlich die Sichtbarkeit in den sozialen Netzwerken mit auswerten können.

Wir haben uns wie auch schon im vergangenen Jahr der Daten von Searchmetrics bedient. Der Search Analyst bietet mit der Visibility, also der Sichtbarkeit, einen vergleichbaren Wert an. Er beschreibt, wie gut sich eine Domain mit ihren Seiten in den Suchergebnissen und in den sozialen Netzwerken platziert.
Untersucht wird die Suchmaschine Google.de. Bei den sozialen Netzwerken werden Facebook, Twitter, Google+, Stumbleupon, Linkedin und Delicious ausgewertet.

Untersucht wurden 155 Domains: 38 Reiseportale, 35 Reiseveranstalter, 39 Destinationen und 43 Hotels bzw. Hotelketten. Die Auswahl der Domains fand auf Basis der Relevanz der Anbieter statt. Wir haben als Basis eine Auswahl von über 3.500 Domains im Reisebereich genutzt, haben allerdings neben der Onlinepräsenz auf die Relevanz der Anbieter im Tourismus geachtet. Die Untersuchung erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Die Sichtbarkeit des Gesamtmarktes steigt

Die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen steigt für die Top Player zwischen 2010 und 2011 um 6%.

Die Gesamtsichtbarkeit im Tourismus steigt

Die Gesamtsichtbarkeit im Tourismus steigt

Die Portale dominieren

Mit 76% der Gesamtsichtbarkeit der starken Player im Tourismus dominieren die Portale eindeutig. Sie konnten ihren Vorsprung im Vergleich zum Vorjahr auf Kosten der Destinationen und der Hotellerie ausbauen.

Entwicklung und Verteilung der Sichtbarkeit im Tourismus zwischen 2010 und 2011

Entwicklung und Verteilung der Sichtbarkeit im Tourismus zwischen 2010 und 2011

Sichtbarkeit in den sozialen Netzwerken

68% der Sichtbarkeit in den sozialen Netzwerken werden von den Portalen eingenommen.
Die Hotellerie ist hier allerdings deutlich stärker vertreten und nimmt mit 22% einen soliden zweiten Platz ein.

Sichtbarkeit in den sozialen Netzwerken

Sichtbarkeit in den sozialen Netzwerken

Auch die Destinationen haben im social Web Fuß gefasst, mit 8% der Reichweite stehen sie an dritter Stelle.

 

Die Reiseveranstalter bilden das Schlusslicht. Die Schwäche in der Suche setzt sich hier noch deutlicher fort.

Mehr Informationen und Auswertungen findet Ihr hier:

Die komplette Studie inklusive der Top 10 Listen für Portale, die Hotellerie und Destinationen versenden wir gern auf Anfrage.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Content, Suchmaschinenoptimierung, Täglich Brot und getagged , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Kommentare

  1. Erstellt am 28. März 2012 um 11:33 | Permanent-Link

    Hallo liebes Tripsbytips Team,
    schade – dass die Hotellerie immer weiter abgehängt wird – soviel zum Thema Unabhängig werden, oder bleiben…
    Habe ich das richtig verstanden, HRS ist bei der bezahlten Sichtbarkeit nicht unter den Top 10 und fängt das auf mit der sozialen Sichtbarkeit plus SEO?
    Mir ist HRS den sozialen Kanälen noch nie besonders positiv aufgefallen – muss ich wirklch mehr beobachten. Vielen Dank für Euer tolles Zahlenwerk :-)
    Lieben Gruß aus der Lüneburger Heide
    Olaf Stehr
    1. Deutsches Kartoffel-Hotel Lüneburger Heide

  2. Daniel Steffens
    Erstellt am 10. Januar 2013 um 17:13 | Permanent-Link

    Hallo liebes Tripsbytips-Team,
    ich interessieren mich sehr für die komplette Studie zur Online Sichtbarkeit im Tourismus inklusive der Top 10 Listen.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir diese als Email zusenden könntet.
    Besten Dank und viele Grüße
    Daniel Steffens

Ein Trackback

  1. [...] gebracht. Die diesjährige Ausgabe enthält neben einem knappen Abriss der Ergebnisse unserer jährlichen Studie zur Suchmaschinenpräsenz im Tourismus einen Rückblick auf die Entwicklung unseres Autorenprogramms, Wissenwertes zu unseren Produkten [...]

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>