TripsByTips Campixx Recap 2012

Nachdem wir in der vergangenen Woche mit einer rekordverdächtigen Termindichte auf der ITB unterwegs waren, haben wir uns am Freitag direkt auf den Weg zur campixx 2012 gemacht. Für alle denen das nichts sagt: es handelt sich um DIE SEO Veranstaltung des Jahres.

Zuerst mal ganz herzlichen Dank an Marco Janck, den seonauten, der dieses großartige Camp mit seinem Team nun schon zum 4. Mal organisiert hat. 500 SEOs und SEO Begeisterte trafen sich zu spannenden Tagen mit 12 (!!!) parallel laufenden Sessions. Zur Übersicht gab es vorab eine App, sehr praktisch für die Organisation der Sessions. Die Campixx unterstützt jährlich ein Hilfsprojekt. In diesem Jahr die Björn Schulz Stiftung und strahlemännchen.de, die krebskranke und unheilbar kranke Kinder und ihre Familien unterstützen. Die Eröffnungsrede von Jürgen Schulz zur täglichen Arbeit der Stiftung war sehr berührend und hat wohl keinen kalt gelassen. Mit dem Kauf Tombola-Losen sowie Spenden über individuelle Fototassen und direkt bei der Stiftung haben an diesem Wochenende auf der Campixx viele SEOs dieses Projekt unterstützt.

Eröffnung Campixx

Eröffnung Campixx

Klar, es war ein Klassentreffen, darum begann der Freitag abend auch in der Captains Bar. Nach 3 Tagen ITB ging da doch noch einiges. Gereon hat TripsByTips würdig beim Kicker-Turnier vertreten. 4. Platz zusammen mit Martin Gaulke von Searchmetrics. Alex hat sich über das Wiedersehen mit alten Freunden und Kollegen riesig gefreut.

Doch nun zum Inhalt

Insgesamt war die Campixx sehr hochwertig, viele Sessions waren hervorragend, leider auch einige, die wir nicht gesehen haben. Insgesamt waren die Sessions sehr gut vorbereitet, es gab überall interessante Einblicke und man merkte, dass keiner bei der Top SEO Veranstaltung in Deutschland durch schlechte Inhalte auffallen wollte.

Um diesen Blogpost nicht ins endlose zu ziehen, kommen hier unsere Best of:

Google News Session – die zweite Maus bekommt den Käse

Johan Hülsen und Sebastian Cario von der TRG optimieren große Newsseiten und haben viele Erfahrungen mit Verlagsseiten gemacht. Sie haben ein TRG eigenes Tool vorgestellt, das Ihnen die minutengenaue Auswertung der News ermöglicht. Auch wenn wir hier nicht viel Neues erfahren konnten, war es doch gut das Wissen über die Funktionsweise von Google News noch einmal so gut aufbereitet zu bekommen. Eine Info war für uns allerdings neu: Google News kennt keinen Duplicate Content. Man kann hier also mit duplizierten Inhalten (die finden sich ja gelegentlich bei Pressemitteilungen z.B.) gute Platzierungen auch dann erhalten, wenn andere, auch größere Anbieter schon früher da waren.

Einführung ins (SEO-)Projektmanagement

Die Session von Eric Kubitz war vor allem für SEOs interessant, die ihre Projekte in mittleren und großen Unternehmen umsetzen. Häufig fehlen ihnen hierfür die notwendigen Projektmanagementfähigkeiten. Eric hat eine Einführung gegeben. Aus dem Leben gegriffen und in zahlreichen Projekten erfahren war seine Skizze des Projektverlaufs. Der Start beginnt fast immer mit einem „Hügel der Euphorie“ (gemeinsames Kickoff und umfassendes Brainstorming über neue Produktfeatures), führt dann zwangsläufig und IMMER durch das „Tal der Tränen“ (das ist der Moment in dem die Realität brachial Einzug hält und keiner mehr ans Gelingen glaubt, die Projektmitglieder sich uneins sind, die GF zweifelt…). Erst wenn man das gemeistert hat, so Eric, kann das Projekt einen positiven Verlauf nehmen. Da konnten wir nur zustimmend nicken.

SEO KPI – SEO im Customer life Circle

Florian Stelzner , ebenfalls von der TRG hat einen einführenden Vortrag über das Thema SEO KPI gegeben. SEO ist ein Bestandteil des Customer Life Circles. Es ist extrem wichtig, die verschiedenen Bestandtteile so genau wie möglich zu messen, um die tatsächliche Bedeutung für das Unternehmen richtig einzuschätzen. Ein Thema, dass immer wieder kommt und sehr komplex ist. Erst wenn die einzelnen Wege zum Kunden hinlänglich gemessen sind, kann ihr Einfluß auf den Kauf eingeschätzt und bewertet werden. Erst dann kann den einzelnen Kanälen der richtige Wert und damit die passende Budgetmenge zugewiesen werden.

Das Thema hatte auch Dr. Florian Heinemann (Geschäftsführer Rocket Internet) bei den Online Marketing Rockstars in Hamburg sehr prägnant hervorgehoben. Nur wer seine Marketingkanäle kennt und misst, investiert seine Marketinggelder sinnvoll.

Die richtigen Keywords finden

Stephanie Katz von den unique Labs hat mit einer sehr systematischen und klar vorgetragenen Keywordrecherche absolut überzeugt. In Kürze geht es zunächst darum, relevante Keywords zu finden, zu bewerten und die Konkurrenz dann auf Clusterbasis zu analysieren. Angst vor Excel darf hier keiner haben. Die eine oder andere Formel schadet bei der Bewertung auch nicht, prinzipiell sind allerdings ein systematisches Vorgehen und viel Fleiß gefragt. Als Ergebnis finden sich dann allerdings immer wieder tiefe Einsichten in das Suchverhalten und damit gute Rankingmöglichkeiten.

Linkaufbau Trampelpfade mit Björn Tantau

In der Session Linkaufbau Trampelpfade ging Björn Tantau auf Tipps und Tricks im Linkaufbau ein und stellte ein paar geschickte Methoden vor. Dabei fielen Stichworte wie Klout, Broken Linkbuilding, TYNT und natürlich Pinterest . Darüber hinaus gab er Tipps zum Linkaufbau über Infografiken und zeigte wie man mit Guestblogging relevante Links aufbauen kann. Nach den praktischen Beispielen zeigte er, wie man alle Accounts geschickt mit Google+ vernetzen kann und wohin die Reise bei Google geht, Stichwort Autoren-Trust.

SEO Methoden zur Marktevaluierung

Jens Fauldrath und sein Kollege David Richter stellten in ihrer Session SEO-Methoden zur Marktevaluierung in der Produktkonzeption und Marketingplanung vor und zeigten auf wie man mit gründlichen Recherchen und der geschickten Kombination zugänglicher Daten Ansätze zur Optimierung und Überarbeitung von Websites ziehen kann. Das geschickte Kombinieren der Daten mit Aspekten der Nutzungssituation zeigt, in welchem Kontext User welche Informationen erwarten. Auf Basis der Daten lassen sich Rückschlüsse für den optimalen Seitenaufbau, die Navigation und die Informationsarchitektur der Einstiegsseiten ziehen. Nicht neu, aber dennoch war der Vortrag sehr spannend.

Session von Jens und David

Session von Jens und David

Cloaking, Spam und Strafen mit Alexandra Lindner

Auch in den Black Hat Raum haben wir mal reingespickelt. Kein Fehler, wenn man weiß, was alles möglich ist – denn nur so kann man sich davor schützen. Seowoman zeigte im dunklen Raum welchen Formen von Cloaking es so gibt und wie man sich davor schützen kann. Ihr Credo: Ihr müsst eure Kennzahlen im Blick haben, dann seht ihr sofort wenn ihr ein Problem habt. Und Leute… …aktualisieren, aktualisieren, aktualisieren – nur so könnt ihr die Schlupflöcher stopfen und das Risiko klein(er) halten. Die Folien dieses Vortrags waren designtechnisch extrem formvollendet!

Seowoman über Cloacking im Black Hat Raum

Seowoman über Cloacking im Black Hat Raum

SEO Funktionen für das perfekte CMS mit Ludwig Coenen

Am zweiten Tag rief Ludwig Coenen von der Deutschen Telekom zur Session „Das perfekte CMS“ zusammen. Aus Produktsicht war diese Session für uns (TripsByTips hat in den vergangenen zwei Jahren ein handgestricktes CMS für ein Autorennetzwerk mit ca. 2.000 Autoren aufgebaut) natürlich eine Pflichtveranstaltung. Ludwig stellte ein CMS vor, dass den Redakteuren ein einfacheres Arbeiten ermöglicht und alle SEO-relevanten Informationen und Funktionen direkt im CMS bereitstellt. Redakteure haben keinen Lust in die Untiefen der SEO-Tools einzutauchen. Das CMS muss Autoren und Redakteure dazu befähigen, die wichtigsten Punkte der Suchmaschinenoptimierung direkt beim Schreiben spielend leicht zu erledigen. Das zeigen auch unsere Erfahrungen bei TripsByTips. Dazu gehören:

- dem Autor eine SERP-Snippet-Vorschau auf seinen Text geben

- Keyword- & SEO-Ampel

- Verlinkungen (intern & extern) ins themenrelevante Umfeld ermöglichen

- Daten aus Insights, Keywordtool und Suggest integrieren

- Erfolgsstatistiken bereitstellen (das motiviert)

Die Session hat uns gezeigt, dass wir mit unserem Redaktionssystem auf einem sehr guten Weg sind. Zumal wir Teile davon schon gebaut haben. Vielen Dank für die gute Session.

Session: Das perfekte CMS

Session: Das perfekte CMS

 

 

Dem Panda entkommen mit Kai Spriestersbach

Zu guter Letzt wollen wir noch eine sehr interessante Session von seokai herausgreifen. Er hat mit zwei identischen Websites die Wirksamkeit verschiedener Maßnahmen für ein Panda-Recovery getestet und in seiner Session „Dem Panda entkommen! Search Experience Optimization“ vorgestellt. Mit der Restrukturierung seiner Seite für eine bessere User Experience ist er dem Panda entkommen. Entscheidend ist seiner Ansicht nach die Return to Search Rate und nicht unbedingt die Bouncerate, darin waren sich auch fast alle im Raum einig. Seiten bzw. Keywords die zwar viel Traffic haben, auf denen der User aber keine Lösung seines Problems findet, können die gesamte Domain schädigen. Sein Credo: Weniger ist mehr. Wenn ich einem User mit einer Seite keinen relevanten Mehrwert geben kann, dann sollte ich darauf verzichten mit dieser Seite zu ranken. So einfach kann es sein, einmal mehr die Erkenntnis, dass der User im Fokus aller Bemühungen stehen sollte. Relevanter Content, ansprechende Illustration durch Bilder, eine klare Navigation und ein ansprechendes Design zeigen eben Wirkung. Hier findet ihr mehr zum Vortrag.

OMFW – Es darf gelacht werden mit Jens Fauldrath

Am Sonntag gab Jens Fauldrath eine Vorstellung und offenbarte sein Talent als Komiker. Seine Folien zeigten komplett gescheiterte Projekte sowohl seines Arbeitgebers aber auch anderer großer Webseiten. Jetzt lacht man gern über die Fehler der anderen, allerdings gingen die meisten etwas selbstkritisch aus dem Raum. Gelegentlich wird ja auch bei den eigenen Onlineprojekten nicht ganz bis zum Ende gedacht. :-)

Reverse Link Engeneering – Wenn es nicht funktioniert, mehr davon

Die spannendste Session der Campixx für Alex. Linkbuilding ist ja nicht so ganz unser Thema. Markus Stefan Fischerländer und Thomas Mindnich haben gezeigt, wie man mit existierenden Crawlern und ein paar Auswertungen Spam, die Spamer und deren Kunden leicht identifizieren kann. Da gibt es auch für Google noch einige low hanging fruits um die Qualität der Links zu verbessern.

Leider verpasst haben wir Karl Kratz und die Work Life Balance Session von Jens Brechmann.

Karl Kratz sorgte mit SEO for the System für viele Diskussionen. Hier ging es wohl auch um Content. Nach der Veranstaltung wurde berichtet, dass er sich sehr deutlich dahingehend geäußert hat, dass man entweder guten oder gar keinen Content auf seine Seiten platzieren sollte. Aber er hat auch noch mehr gesagt. Die gesamte Präsentation gibt es zum Download .

Die wohl wichtigste Session bei Jens Brechmann haben wir uns ebenfalls durch die Lappen gehen lassen. Zum wiederholten Mal wies er auf die hohe Wichtigkeit einer ausgeglichen Work Life Balance hin. Das dafür notwendige Bier durfte allerdings nur außerhalb einer Bannmeile ums Hotel getrunken werden, darum fand diese sehr wichtige Session nicht in den Konferenzräumen statt.

Der Samstagabend war vollgestopft mit einem Entertainment Programm. Los gings mit Broiler Networking an der Hähnchenbude – hmm, lecker. Danach gabs Speednetworking im Trabbi und die große Wer wird Seonär-Show, sehr cool (laut:-) umgesetzt.

Broiler-Networking bei der Campixx

Broiler-Networking bei der Campixx

Die Band auf der Campixx 2012

Die Band auf der Campixx 2012

Alex ging zum Speednetworking im Trabant. Großartig! Das letzte Mal hatte Sie in einem solchen „Auto“ 1991 gesessen, als Sie in Finnland lebte. Eine lange Geschichte, aber Sie kann sich noch sehr gut ans Tanken erinnern. Der Trabi fährt ja mit einem Benzin Öl Gemisch. Also musste man erst einmal Öl und dann Benzin in den Trabi kippen, danach dann der Trabi gut schütteln :-). Aufgrund der enge, hat das Networking sehr gut geklappt.

Danach gab es noch ein Konzert. Die Band hat sich Mühe gegeben und die SEOs wollten feiern. Also hat auch das geklappt. Der Sonntag startete glücklicherweise ein Stündchen später. Searchmetric hatte Anti-Hangover Pakete bereitgestellt, das erleichterte für viele die weitere Teilnahme ungemein.

 

Anti Hangover Package

Anti Hangover Package

Für Gereon war es die erste campixx und wie er selbst sagte definitiv die beste Veranstaltung die er in diesem Bereich jemals besucht habe. Die Stimmung war grandios, die dichte an Themen und guten Vorträgen nicht zu übertreffen, Austausch und Spaß in geselligen Runden garantiert. An dieser Stelle nochmal ein riesiges Kompliment an den Veranstalter Marco Jank und sein Team: Der campixx-Spirit ist angekommen und wirkt weiter. Berlin ist die SEO-Hauptstadt, das hat die Campixx in diesem Jahr nochmal deutlich unterstrichen.

Die Band am Abend

Die Band am Abend

 

Und hier noch ein paar weitere Recaps:

Recap von Martin Mißfeldt

Bericht von Andi Peltzhold

Artikel von Suchmaschinenoptimierung.de

Suchmaschinentricks

Recap von myseosolution

Der Bericht von Mindshape

und noch ein Artikel von Webhelps

Reisebericht vom Berlin Tourist

Mittlerweile gibt es laut seobrause über 50 Recaps zur Campixx. Wir velinken jetzt hier nicht alle – bei Seobrause gibt’s eine schöne Übersicht zu den Recaps der Campixx.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Täglich Brot. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

8 Kommentare

  1. Erstellt am 13. März 2012 um 12:25 | Permanent-Link

    Danke für die interessante Zusammenfassung. Gibt es den Vortrag von Stephanie Katz zur Keywordrecherche irgendwo online zum nachlesen?

    • Erstellt am 13. März 2012 um 12:40 | Permanent-Link

      Hallo Harald, noch hat sie nichts zur Verfügung gestellt, wenn sich da was ändert, gebe ich Bescheid.

  2. Erstellt am 13. März 2012 um 12:39 | Permanent-Link

    Danke für das tolle Feedback und die Erwähnung in Eurem Recap!

    Gereon: Hoffe, wir bleiben in Kontakt! :)

    Viele Grüße aus Frankfurt!

  3. Erstellt am 14. März 2012 um 14:12 | Permanent-Link

    Alex, danke für den tollen Überblick. Nächstes Jahr MUSS ich wohl auch mal zur Campixx :)

    • Erstellt am 14. März 2012 um 17:11 | Permanent-Link

      :-) Wir waren ja in diesem Jahr als Sponsoren eher im Hintergrund. Im kommenden Jahr müssen wir auf jeden Fall auch mit einer Session dabei sein. Vielleicht machen wir die ja zusammen?

  4. Erstellt am 14. März 2012 um 15:20 | Permanent-Link

    Guter Recap, böser Fehler: Der gute Fischerländer heißt mit Vornamen Stefan :-)

    Grüße,
    der MarCus von Gipfelstolz :-)

  5. Erstellt am 4. Juni 2014 um 00:22 | Permanent-Link

    So instead of your business only having text and a link that the customer can easily gloss over,
    enhanced listings featured using search engine marketing
    techniques will maximize your company’s visibility and increase the likelihood that you will be found in search.
    Often, simply looking at the top ads is a great way to get started–learn what you can from the best.
    More people buy from search engine marketing than most any other marketing
    technique available.

3 Trackbacks

  1. [...] der Bericht von der tipsbytripscrew Share this:TwitterFacebookGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste, dem dieser post [...]

  2. [...] Alexandra Quiring auf tripsbytips [...]

  3. [...] Alexandra, TripsbyTips “Die Session hat uns gezeigt, dass wir mit unserem Redaktionssystem auf einem sehr guten Weg sind. Zumal wir Teile davon schon gebaut haben. Vielen Dank für die gute Session.” [...]

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>