Unterwegs in Chile…

Tripsbytips Mitglied Sandra berichtet uns von ihrer Reise nach Chile. Neben dem bekanntesten Nationalpark Torres del Paine war Sandra auch im Nationalpark Huerquehue auf Wanderung, wo sie von Zeltplätzen erzählt, auf denen jeder Camper sein Zelt sogar in einer eigenen Höhle nur durch Baumblätter bedeckt aufschlagen kann. Zur Abenddämmerung lauschte sie dann den singenden Vögeln und planschenden Fischen….

torres2.jpgtorres3.jpgtorres4.jpgtorres.jpghu2.jpghu.jpg

Zum Nationalpark Conguillío geht die Anreise durch Lavalandschaften. Und der See, erzählt uns Sandra, ist so kristallklar, dass sie die Baumstämme am Boden sehen konnte….Wenn man ihr so zuhört, wie sie von Geysiren, Lagunen und Flamingos berichtet, möchte man am liebsten gleich in den nächsten Flieger steigen…

co2.jpgallg.jpgco.jpg

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Interessante neue Reisetips. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Kommentare

  1. TMA Team
    Erstellt am 5. Oktober 2007 um 11:19 | Permanent-Link

    Ich selbst kenne Chile zwar nicht, aber habe von Bekannten nur positives nach deren Urlaub gehört. Danke für die Bilder, die machen echt Lust, das Land blad mal zu erkunden. Die ChilenInnen sollen ja auch ein sehr gastfreundliches und verwurzeltes Völkchen sein…

  2. Nell A. Held
    Erstellt am 24. November 2011 um 02:18 | Permanent-Link

    Der Blick auf den Campingplatz ist zu kämpfen lohnt und man kann wirklich als eins mit der Natur fühlen.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>