Was man im Urlaub alles so erleben kann….

Ich habe ja schon oft gehört, dass man sich vor Kokosnüssen unter Palmen in acht nehmen sollte. Dank Reisefreund wissen wir nun, dass auf La Gomera andere Gefahren von oben lauern. „Ich war zwar keinen Ratten begegnet, aber auf La Gomera gibt’s solche Tiere. Jemand hat uns erzählt, dass die Ratten an Blättern nagen und davon „betrunken“ werden. Das führt dazu, dass die Ratten von den Bäumen fallen. Eine vorstellbar ulkige Situation.“ Also Achtung, alles Gute kommt von oben und wenn Euch ein Einheimischer warnen möchte, wird die Verständigung schwer, denn wie Reisefreund berichtet, sprechen einige Inselbewohner „El Silbo“, die Pfeifsprache. „Schon im 15. Jahrhundert konnten sich die Gomeros dank ihrer Pfeifsprache, mit der sie eine Distanz von acht bis zehn Kilometern überbrücken, vor spanischen Eroberern oder Piraten schützen“. Ob sie sich damit vor betrunkenen Ratten schützen können, erfahren wir hoffentlich bald von Reisefreund ;-)

5c014aad1847d67f94304e1e7cd9fc47.jpg92d432f2926fbe48470949d7153dcaf6.jpg1928c216c79c55ff291b8a2354a8d76d.jpg1995c14bab63b3f0053597ef0da2589b.jpg

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Interessante neue Reisetips. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>